L'animoteur 10 + 11

Ritual für einen Kaktus-Esel und das Que(e)re

L'animoteur 10 + 11

Performance im Rahmen von Gewächs der Seele - Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art
Lebenshilfe Galerie Turnhalle Bad Dürckheim und Sammlung Prinzhorn Heidelberg

Konzept/Performance Dorothea Rust
Material 

ungesponnene Lama-Wolle, von einem Bauern aus dem Norden in Argentinien / kurze Hose / Schuhe mit Leopardenfell-Imitation / Strohschlapphut / ca 20  Panels mit Bildern von halbwilden Eseln aus Recherchereise in Argentinien, Bilder von Kakteen, von Eseln aus der Schweiz, sowie Eselsohren und Zitate aus Hélène Cixous' «Gespräch mit dem Esel. Blind Schreiben.» / Body-Paint/Schrift mit Kakteenstacheln

Sound-Musik-Medley in Zusammenarbeit mit Barbara Nägelin: Stadtgeräusche von Dorothea Rust (Musik an Demonstration), Rap-Musik von Sara Hebe (‚La Noche Ft Mi$$IL’), von Ruby Ibarra (‚Game Up’), von Kt Gorique (‚pa la peine’), von  Keny Arkana (‚Fille du Vent’) und traditionelles Liedgut (‚Chicha Roja’), interpretiert von La Yegros
Dauer ca. 30—45 Min.
Ort/Zeit 

im Rahmen von Gewächs der Seele - Pflanzenfantasien zwischen Symbolismus und Outsider Art

15. Juni 2019, Lebenshilfe, Alte Turnhalle, Bad Dürckheim
16. Junie 2019, Sammlung Prinzhorn Heidelberg


 Organisiert/Kuratiert Kooperationsprojekt von zeitraumexit, Wilhelm-Hack-Museum, Sammlung Prinzhorn und Lebenshilfe Galerie Alte Turhalle