Der längste Tag — 16-stündige Nonstop-Performance von Sonnenaufgang (05.28 Uhr) bis Sonnenuntergang (21.15 Uhr)

published in MIND THE GAP, Kunsthof Zürich, Materialien und Dokumente (material and documents) 
1993 — 2013, by Christoph Schenker and Andrea Portmann
Band 11 der Schriftenreihe des Instituts für Gegenwartskunst, Züricher Hochschule der Künste ZHdK, edition fink

 

english translation of the text in the publication:
«Between sunrise and sunset a wide spectrum of tansdiciplinary artistic internventions by international as well young and not yet known performance artists is taking place. The frame-work: All have one hour for preparation, action and cleaning the space. From this conceptual disposition conclude during the day different ways of dealing with time, between the singular performances a variety of relationships can be experienced. In the semi-public space of Kunsthof.» 

«Zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang entfaltet sich ein breites, spartenübergreifendes Spektrum an künstlerischen, aktionistischen Interventionen sowohl von international agierenden als auch von jungen, noch unbekannten Performerinnen und Performern. Allen steht je eine Stunde für das Einrichten, die Aktion und das Abräumen zur Verfügung. Aus dieser konzeptuellen Disposition heraus ergeben sich im Laufe des Tages unterschiedliche Zeitwahrnehmungen, und zwischen den einzelnen künstlerischen Beiträgen werden vielfältige Spannungsverhätlnisse sichtbar. Im halböffentlichen Aussenraum des Kunsthofs.»

Mediarelease and Flyer in German