L'animoteur 4

 
Zur Ausstellung 

Die Kunsthalle Luzern reanimiert mit der Sommerausstellung «Leichtbekömmlich» die BASIS-Dokumentationsstelle, die sich im Eingangsbereich des Ausstellungsraumes befindet. Die archivierten Portfolios und Publikationen der Zentralschweizer Künstler*innen bieten einen Einblick in deren künstlerische Tätigkeiten.
Rund die Hälfte der 180 BASIS-Mitglieder hat sich auf die Ausschreibung der Ausstellung gemeldet und präsentieren je ein Kunstwerk nach Wahl, das eine maximale Grösse von 50cm x 50cm (x 50cm) aufweist.

Teilnehmende Künstler_innen
 
Alder Hans Ueli | Ambühl Edith S. | Amici Marie-Theres | Andermatt Brigitt | Annen Anna Margrit | Annen-Bonati Carmen | Autengruber Sandra | Bamert Daniel | Bättig Adrian | Bättig Ruth | Belin Barbara | Berger Graziella | Biffi-Frey Kathrin | Bucher Francois | Bucher Franz | Bucher Claudia | Bucher Jeremias | Büchi René | Bühler-Schlatter Regula | Casty Carmen | Dahinden Hanspeter | Degonda Gielia | Egloff Anton | Erpen Tatjana | Etter Romuald | Feucht Monika | Fischer Emmi | Filippini Brigitt | Frehner Christian | Friedlos Brigitte | Gasser Monika | Geel Jeroen | Gehr Damaris | Gehr (-Zimmelova) Olga | Gisler Pia | Grob Hans | Gut Emil | Häller Daniel | Halter Marianne | Hänni Irène | Heigold Otto | Herter Christian | Hofer Susanne | Huber Judith | Hummel Rainer Otto | Imboden Daniel | Iten Andrea | Jacomella-Bonola Patricia | Jacot-des-Combes Anne | Joller Kari | Kalbermatten-Walch Anne-Christine | Koch Hildegard | Künzli Gertrud | Kutra Radoslav | Laeser Laura | Lenherr Niklaus | Löffel Esther | Lüönd Antonio | Lussi Paul | Mathis Mechtild | Meier Werner | Muff Thomas | Müller-Meyer Bruno | Näf Johanna | Odermatt Katrin | Odermatt René | Ottiger Nicole | Petitpierre Odile | Pfeiffer Stella | Portmann Beatrice | POL5 | Rezzonico Raphael | Rieder Ruth | Ripphausen-Loderer Franziska | Romani Chantal | Rothamel Vera | Rust Dorothea | Scherer Michael | Schläpfer Thurry | Schmid Margrit Rosa | Schuler André | Seeholzer Diana | Sen Quido | Stadelmann Cécile | Stähli Nina | Stehlin Christoph | Steiner Myrtha | Stocker Norbert | Süess Robert | Tinkel Klaus | Tschannen Christian | Tuzzi Daniella | Vanoli Verena | Wagner Lisbeth | Walther Claudia | Weber-Joho Margrith | Wegmann Andreas | Weingartner Irene | Windlin Doris | Wittmer Stephan | Wydler Irène | Zwimpfer Eva | mit einer Hommage an den kürzlich verstorbenen Godi Hirschi
 
Zur Dokumentationsstelle 
 
Die Zentralschweizer Dokumentationsstelle der Kunsthalle Luzern – kurz BASIS genannt –  wurde im Jahr 1996 vom damaligen Kunsthalle-Leiter Stephan Wittmer initiiert. Es handelt sich um eine Dokumentationsstelle von analogen Künstlerportfolios und Künstlerbücher von Kunstschaffenden aus der Region Zentralschweiz.
Seit ihrer Gründung wurde die BASIS-Dokustelle mehrfach verlagert, umstrukturiert und neu konzipiert. Die Dokumentationsstelle umfasst zurzeit 182 individuelle Portfolios von Kunstschaffenden aus unterschiedlichen Kantonen der Innerschweiz, die in der Kunsthalle Luzern zur öffentlichen Nutzung unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden. Die Ansammlung der Portfolios vermittelt einen Einblick in das umfangreiche und vielseitige Kunstschaffen in der Zentralschweiz. Für das Deponieren bezahlen die Kunstschaffenden jährlich einen Beitrag von 30 CHF für die Koordination und Bewirtschaftung der BASIS-Dokustelle durch die Kunsthalle Luzern.
Die Kunstschaffenden sind somit Teil der Kunsthalle Luzern – nicht nur durch die Anwesenheit ihrer Portfolios, sondern sie werden mittels Projekten, Ausstellungen und sonstigen Rahmenveranstaltungen in das Programm miteinbezogen.
 In digitaler Form ist die Dokumentationsstelle auf der Website der Kunsthalle Luzern zu finden – die alphabetisch angeordneten Künstlernamen sind jeweils mit E-Mail sowie Website verlinkt. Zudem versendet die Kunsthalle Luzern vierteljährlich einen Newsletter, indem die Künstlerinnen und Künstler zusätzlich die Gelegenheit erhalten, ihre Ausstellungshinweise zu publizieren.